Nachtleben

Natürlich war ich gestern wieder unterwegs. Ich kann ja eigentlich auch gar nicht anders – es muss ja doch immer wieder sein. Im Grunde sind in der Stammkneipe ja auch immer dieselben Leute. Oft ist es wirklich nur Show. Die Leute, die sich die Wodka-Flaschen am Abend massenweise reinhauen, sieht man (übertrieben) am Montag beim Aldi an der Kasse sitze und Dienstag irgendwelche Flyer austeilen. Klar, das ist auch völlig in Ordnung. Irgendwo muss das Geld ja her kommen, wenn nicht von Mama und Papa. Was mich allerdings dann stört ist diese großkotzige Art, die diese Leute dabei an den Tag lege. Zur Schau stellen, dass man jetzt „einfach mal so“ 50 Euro für eine Flasche Wodka ausgibt. Lächerlich.

Ebenso nerven mich die Leute, die sich ständig durch irgendwelche Beziehungen gratis an der Bar bedienen. Ab und zu ist das ja in Ordnung, aber als treuer Kunde, kommt man sich dann schon beschissen vor, wenn man selbst ja (zu Recht) den angemessenen Preis zahlt und der glatzköpfige Vollidiot, der jedes Mal den gleichen Dolce & Gabbana Pulli trägt, nicht die 2,50 Euro bezahlt, die eine Cola kostet. Wiederum lächerlich.

Auch ganz schlimm finde ich es, wenn ein Herr Geschäftsführer Stammgäste anweist, sich nicht mit dem Türsteher zu unterhalten, da „dieser ja seine Arbeit machen müsse“. Egal wie man seinen Laden führt, aber letztlich wird viel über Mundpropaganda verbreitet. Über diesen Herrn Geschäftsführer werde ich natürlich nichts Positives berichten.

Übrigens fällt mir in letzter Zeit immer mehr auf, dass die „älteren Herren“, damit meine ich jetzt in der Partyszene die Anfang 30jährigen immer blöder werden. Tanzen auf den Tischen, wollen kleine Mädls verführen etc. Eine Idiotie ist das ja schon. Früher habe ich immer gedacht, naja, die „Türken, die Russen usw.“ können sich nicht benehmen. Falsch gedacht, die Deutschen sind mittlerweile genau so schlimm. Im Übrigen, der Typ im D&G Pulli ist kein Deutscher. Das soll hier kein Rassismus sein, im Gegenteil, Menschen sind im Allgemeinen so dumm geworden.

Vielleicht sehe ich das auch einfach nur zu verspannt, aber sollte man nicht mal einen gewissen Punkt erreichen, in dem man keine Sachbeschädigung mehr bekommen muss, um cool zu sein? Muss man mit 30 Gläser auf den Boden werfen?

Grausam sind natürlich auch die Menschen, die jedes Wochenende betrunken sind und dann andere belästigen. Fünf Tage die Woche in der Muckibude rumhängen, am sechsten Tag sich die Kante geben und wenn man vorbei will, weil der Trottel seit Minuten den Eingang blockiert, wird man nur saublöd angemacht: „Hast du ein Problem?“

Ja, habe ich. Ein ganz gewaltiges. Nämlich dich, du blödes Arschloch. Benimm dich, wir sind hier in einer Kneipe, die gewissermaßen noch etwas Stil hat. Oder bleib zu Hause, du Dummkopf.

Aber sagt man so einem genau das ins Gesicht, ist zu erwarten, dass das Gesicht danach nicht mehr wie ein Gesicht aussieht.

Mir fällt auf, bis jetzt habe ich eigentlich nur über Männer gelästert. Frauen haben natürlich auch einen an der Waffel, ganz klar. Aber in den oben aufgezählten Punkten, sind die Männer doch führend. Klarer Trottel Sieg für die Männlichkeit. Nur schlimm, wenn die Frauen auf diese Idioten dann immer reinfallen. Aber andererseits, Frauen spielen ja auch unfair. Schminke hier und dort, vorteilhafte Kleidung – die Waffen einer Frau hier aufzuführen, würde wohl den Upload - Rahmen sprengen.

Doch: Es gibt sie ja noch. Die „guten Frauen“. Sicherlich haben die auch einen an der Klatsche, so ist das halt nun einmal in unserer Gesellschaft. Aber die wissen, wann Schluss ist und welche Typen sie nicht nehmen. Manche nehmen jeden mit, aber die kann man eh nicht ernst nehmen. Das sind jedoch die „bösen Frauen“. Jetzt fällt mir aber doch noch etwas zu den Waffen der Frau ein...Der Vergleich zwischen Fitnessstudio und Party ist bei Frauen schon enorm. Diese schweißtropfenden Körper, ekelhaft anzusehen, 20 Minuten Dauer-Walking bei Stufe 1. Und am Abend, scheinbar ist alle Last der Anstrengung von ihnen gefallen und sie blitzen wie Diamanten. Naja gut, wenige, die meisten bleiben trotzdem Kieselsteine.

Es gibt ja immer so viel zu erzählen. Gerade das Nachtleben offenbart so einiges. Aber eins tritt immer zu Tage (auch in der Nacht): Die Dummheit der Menschen...

29.8.10 15:08

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen